Drei Fragen an unsere neue Bildungsreferentin

Aline Bessling verstärkt seit dem 1. September als Bildungsreferentin unser Team auf der Geschäftsstelle. Sie ist eure Ansprechpartnerin bei Fragen und Infos rund um die Themen Aus- & Fortbildung. Wir haben sie zu einem kleinen Interview gebeten.

Zuerst einmal herzlich Willkommen bei der Sportjugend Rheinhessen, wir freuen uns riesig, dass du nun ein Teil der Sportjugend Rheinhessen bist!

Aline, was reizt dich an dem Job als Bildungsreferentin bei uns?

An dem Job als Bildungsreferentin reizt mich die abwechslungsreiche Tätigkeit und die Zusammenarbeit mit vielen verschiedenen Menschen, den Vereinen und Verbänden. Außerdem freue ich mich die Aufgaben und Herausforderungen einer neu geschaffenen Stelle bei der Sportjugend mit eigenen Inhalten zu füllen. Es ermöglicht mir die perfekte Kombination den Job mit dem Hobby miteinander zu verbinden, sei es am Schreibtisch oder auf dem Sportplatz.

Deine Erwartungen und Wünsche…

Meine Erwartungen und Wünsche sind, dass ich mich gut im Team einlebe und eigene Ideen umsetzten sowie meine Position im Bereich Bildung finde. Zudem hoffe ich, viele faszinierende Betätigungen und Menschen in einem vielfältigen Job kennen zu lernen.

Ergänze doch bitte folgenden Satz: „Sport ist für mich…“

…  ein großer Teil meines Lebens, der mich fast täglich begleitet. Dabei kann ich die Gedanken nach einem anstrengenden Tag frei lassen und mit meinen Freunden gemeinsam für unsere Ziele rackern.

Vielen Dank und dir einen guten Start.