Jugendsammelaktion

Die Jugend-Sammelaktion der Sportjugend in Rheinland-Pfalz vom 08.09. bis 17.09.2016 (hier ist der Flyer aus 2015)

Falls Sie aus den Spenden-Mitteln der Jugend-Sammelaktion Zuschüsse für jugendpflegerische Maßnahmen beantragen wollen, beachten Sie bitte folgende Kriterien:

  • Antragsberechtigt sind Sportvereine, die Mitglied im Sportbund Rheinhessen sind
  • Die beantragten Mittel sind für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis zur Vollendung des 27.Lebensjahres zu verwenden (SGB VIII – Kinder- und Jugendhilfegesetz)
  • Grundsätzlich ist nur eine Bezuschussung von Sachkosten möglich (keine Bezuschussung von Personalkosten oder investiven Kosten möglich)
  • Es werden keine staatlichen Pflichtaufgaben bezuschusst; ebenso wenig der „normale“ Vereinsbetrieb
  • Es wird ein 20%ige Eigenbeteiligung an den Kosten zu Grunde gelegt

Sportvereine, die Anträge auf Zuschüsse stellen wollen, reichen diese unter Angabe einer kurzen Beschreibung des Projektträgers (Verein und Ansprechpartner) und des Projektes (Ziele, Zeitdauer und Teilnehmerzahl) bei der Sportjugend Rheinhessen (Tel: 06131/2814-210, eMail: v.rehm@sportjugend-rheinhessen.de) ein.

2015

„Sportkids, die tun was: SAMMELN, FÖRDERN, HELFEN“, unter diesem Motto veranstaltete die Sportjugend des Landessportbundes Rheinland-Pfalz vom 27.09. bis 06.10.2015 eine eigene Jugend-Sammelaktion. Was müssen die Vereine tun, wenn sie sich an der Sammlung beteiligen wollen?

Im Juni wurden alle Sportvereine direkt per Brief sowie über „Sport InForm“ und „Pfalz Sport“ über die Jugend-Sammelaktion der Sportjugend informiert. Mit einer Rückantwortkarte können die Sammelunterlagen (Sammellisten, Sammlerausweise, Quittungen, Handzettel) dann schnellstmöglich bei der Geschäftsstelle der Sportjugend des LSB Rheinland-Pfalz, Rheinallee 1, 55116 Mainz angefordert werden.

60 Prozent des gesammelten Spendebetrages verbleibt für die Jugendarbeit in den Kassen der Vereine. Mit dem Restbetrag von 40 Prozent unterstützt die Sportjugend zum einen Projekte mit behinderten und anderen sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen sowie jugendpflegerische Maßnahmen (s.u.) der Sportjugend in Rheinland-Pfalz und in ihren Partnerregionen.

So haben wir in den vergangenen Jahren unter anderem Mehrzwecksportfelder in Ruanda finanziert und einen größeren Betrag für den Bau einer neuen Schule im Erdbebenkatastrophengebiet in der West-Türkei gespendet. Und auch in Israel hat die Sportjugend über den Bau eines Sportplatzes einen Beitrag zur Integration einer arabischen Minderheit geleistet.

Kontakt zur Bestellung der Sammelunterlagen: Liane Hartmann, Tel: 06131/2814-350, eMail: hartmann@sportjugend.de. Infos unter: http://www.sportjugend.de/jugendsammelaktion/