Ingelheimer Segelclub mit Gütesiegel ausgezeichnet!

Am Samstag, den 06. März 2021 wurde der Ingelheimer Segelclub e.V. mit dem Gütesiegel „Kinder- und jugendfreundlicher Sportverein“ durch unser Vorstandsmitglied Marius Pitsch ausgezeichnet.

Der Verein bietet Segeln und Schwimmen für Kinder und Jugendliche an. Unterstützt wird die Durchführung des Angebots vorallem durch eine hohe Anzahl ehrenamtlich tätiger Jugendlicher mit hervorragender fachlicher Kompetenz. Durch häufige Fortbildungen in Bereichen wie bspw. Erste-Hilfe, Rettungsschwimmer, DOSB-Jugendleiter und Sportbootführerschein. 2019 wurde der Verein sogar vom Deutschen Segler-Verband für sein Bestreben im Bereich „Ausbildung“ ausgezeichnet.

Neben Kinderbetreuungsprojekten, Schnuppersegeln oder Piratentage, pflegt der ISC Kooperationen mit zwei Schulen. Auch Kooperations-Zeltlager mit anderen Sportvereinen stehen auf dem Programm des Vereins.

Jugendarbeit steht für den Verein an erster Stelle. So werden durch einen Jugendausschuss und Vertreter im Vorstand, die Interessen der Vereinsjugend vertreten.“Neumitglieder werden darauf aufmerksam gemacht, dass hier die Jugend das sagen hat.“, betont Gabriele Schäfer, 1. Vorsitzende des Ingelheimer Segelclubs.

2021 plant der ISC jetzt ein Projekt zum Thema Anfängerschwimmen und Elterncoaching. Alle Infos hierzu finden Sie auf der Vereinshomepage.

Allen Übungsleiter*innen, Jugendleiter*innen und Vereinsvertreter*innen, die sich in besonderem Maße für die Jugendarbeit im Verein einsetzen, gilt ein großer Dank!

 

Jugendarbeit goes digital! – Verlängerung der Zuschüsse

Das Landesjugendamt Rheinland-Pfalz gewährt uns 12 weitere Anträge für unsere Sportvereine für die Anschaffung digitaler Ausstattung.

Der Antrag darf sich jedoch nicht auf ein bereits, durch das Programm gefördertes Projekt, beziehen. Der Zuschuss für die Anschaffung digitaler Ausstattung muss sich auf die Jugendarbeit im Sportverein beziehen, bei der das soziale Miteinander, sowie Spiel und Spaß ganz klar im Vordergrund stehen.


Was kann gefördert werden?

Beispielhaft sind die Anschaffung von Laptops, Kameras, Smartphones, Tablets oder Software/ Lizenzen (wie z.B. Zoom) möglich. Leistungssport ist von der Förderung ausgeschlossen!

Wie hoch ist die Förderung?

Pro Verein werden Anschaffungskosten von bis zu 1.000€ bezuschusst.

Welche Voraussetzungen gibt es?

Die Technik wird für die Jugendarbeit im Verein genutzt. Hierzu ist eine kurze Projektbeschreibung erforderlich. Außerdem muss der Verein in der Vergangenheit bereits eine Landeszuwendung (z.B. Freizeit, Ausflug, Schulung) nach dem Jugendfördergesetz erhalten haben.

Wie ist das Antragsverfahren?

Anträge müssen bis zum 31. August 2021 bearbeitet und ausgezahlt sein.

Das Antragsformular finden Sie hier.

 

Den Antrag senden Sie bitte an die Sportjugend Rheinhessen, Rheinallee 1, 55116 Mainz oder alternativ per Mail an unsere zuständige Mitarbeiterin Uschi Best.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne jederzeit unter der 06131 – 2814 211 zur Verfügung.

 

Sport-Camp 2021: Es sind noch Plätze frei!

Du hast Spaß am Sport, probierst gerne etwas Neues aus und hast in den Sommerferien noch nichts vor? Dann bietet das Sport-Camp 2021 „Alles rund um den Ball“ bestimmt das richtige Programm für deinen Ferienspaß.


Termin: 15.08. – 20.08.2021 (5. Ferienwoche)

Ort: Sport- und Freizeitzentrum Seibersbach

Alter: 9 – 12 Jahre


Dich erwartet eine Woche voller Sport, gemütlicher Lagerfeueratmosphäre und abwechslungsreichem Abendprogramm!

Untergebracht sind wir in Großzelten auf dem Gelände unserer Sportschule in Seibersbach im Hunsrück (je nach Corona-Verordnung). Hier haben wir tolle Bedingungen für unsere sportliche Woche. Mehrere Turnhallen, ein Sportplatz, Wiesen und ein nahegelegenes Schwimmbad stehen uns für das Programm zur Verfügung.

Dieses Jahr haben wir folgende Sportarten auf unserem Programm, die euch von erfahrenen Übungsleiter*innen nähergebracht werden:

  • Quidditch
  • Cheerleading
  • Rugby (in Planung)
  • American Football (in Planung)
  • Baseball (in Planung)

Du willst deine Sommerferien mit Sport und Spaß verbringen? Dann geht es hier für dich zur Anmeldung!

Bei Fragen steht Uschi Best jederzeit per Mail oder Telefon (06131 – 2814 211) zur Verfüfung.

PSG-Projekt 2021- Digitaler Auftakt geglückt

Die zweite Runde des Kinderschutzprojektes „Wir schauen hin – Keine Chance für sexualisierte Gewalt“ startete am 27. Februar mit einer digitalen Auftaktveranstaltung.

Von 49 Vereinen und Verbänden, nehmen in diesem Jahr insgesamt 14 Vereine aus Rheinhessen teil.

Beim Projektauftakt hatten die Teilnehmer*innen die Gelegenheit sich kennenzulernen und gegenseitig auszutauschen und wurden genauer über die Inhalte des Projektes informiert. Bis zum Ende der Projektphase im Sommer 2022, implementieren die teilnehmenden Vereine in einer 12-monatigen Projektphase mindestens sieben Präventionsbausteine. Bei der direkten Umsetzung im eigenen Verein oder Verband unterstützen geschulte Fachkräfte der Sportbünde.

Mitte Juni steht die Schulung der Teilnehmer*innen zur Qualifizierung als Ansprechpersonen an.

Darauf folgt die 12-monatige Projektphase und im Sommer 2022, nach erfolgreicher Umsetzung des Projekts, dann die Auszeichnung und Prämierung der Vereine und Verbände.

Sie haben Fragen zum Thema Kinderschutz?

Unsere Mitarbeiterin Aline Bessling steht Ihnen jederzeit unter der Telefonnummer 06131-2814 218 oder per Mail a.bessling@sportbund-rheinhessen.de zur Verfügung.

 

Jetzt noch DOSB-Jugendleiter-Zuschuss beantragen!

Bis zum 31. März können Vereine und Verbände rückwirkend noch einen Antrag zur Jugendleiterbezuschussung online über das Sportportal Rheinhessen stellen.

Die Höhe des Zuschusses beträgt 250,00€ pro DOSB-Jugendleiter*in und Jahr.

Bis zu 800 Mitgliedern: 2 Jugendleiter*innen

Ab 800 Mitgliedern: 3 Jugendleiter*innen


Voraussetzung:

  • gültige DOSB-Jugendleiter-Lizenz
  • gültige Jugendordnung

Ansprechpartnerin:

Aline Bessling, Tel.: 06131 – 2814 218, a.bessling@sportbund-rheinhessen.de

Erste Öffnungsschritte für den Sport – 17. CoBeLVO

Am Montag, den 8. März trat die neue Corona-Bekämpfungsverordnung (17. CoBeLVO) in Kraft, die am 3. März von Bund und Ländern in einer Videoschaltkonferenz beschlossen wurde. Darin werden erste Öffnungsschritte für den Breitensport verkündet.


1.Öffnungsschritt (ab 8. März)

7-Tages-Inzidenz von unter 50 Neuinfektionen:

  • kontaktfreier Sport im Außenbereich (einzeln; kleine Gruppen bis max. 10 Personen und zusätzlich ein*e Trainer*in)

7-Tages-Inzidenz von zwischen 50 und 100 Neuinfektionen:

  • kontaktfreier Sport im Außenbereich (max. 5 Personen aus 2 Haushalten; Trainingsgruppen mit bis zu 20 Personen bis max. 14 Jahren und einem Trainer/ einer Trainerin)

 

Das normale Training und Wettkampfsport bleiben weiterhin bis zum 28. März 2021 untersagt.

Zuschauer*innen sind bisher nicht zugelassen, ausgenommen davon sind Verwandte ersten und zweiten Grades bei der sportlichen Betätigung Minderjähriger.

Weiter geschlossen bleiben Fitnessstudios, Schwimmbäder, Tanzschulen und Hallensport im Allgemeinen.

Im Außenbereich ermöglicht die neue Corona-Bekämpfungsverordnung kontaktfreies Training sowohl einzeln, als auch in kleinen Gruppen bis max. 10 Personen und zusätzlich ein*e Trainer*in.

Sport in Gruppen ist in Trainingsgruppen mit bis zu 20 Personen bis max. 14 Jahren und einem Trainer/ einer Trainerin erlaubt.


2. Öffnungsschritt (ab 22. März)

7-Tages-Inzidenz von unter 50 Neuinfektionen:

  • kontaktfreier Sport im Innenbereich
  • Kontaktsport im Außenbereich

7-Tages-Inzidenz von zwischen 50 und 100 Neuinfektionen:

  • kontaktfreier Sport im Innenbereich (nur mit tagesaktuellen COVID-19-Schnell-/ Selbsttest erlaubt)
  • Kontaktsport im Außenbereich (nur mit tagesaktuellen COVID-19-Schnell-/ Selbsttest erlaubt)

3. Öffnungsschritt (frühestens ab 5. April)

7-Tages-Inzidenz von unter 50 Neuinfektionen:

  • Kontaktsport im Innenbereich

7-Tages-Inzidenz von zwischen 50 und 100 Neuinfektionen:

  • kontaktfreier Sport im Innenbereich (ohne tagesaktuellen COVID-19-Schnell-/ Selbsttest erlaubt)
  • Kontaktsport im Außenbereich (ohne tagesaktuellen COVID-19-Schnell-/ Selbsttest erlaubt)

 

Steigt die 7-Tages-Inzidenz auf über 100 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner treten für den Sport wieder die Beschränkungen von vor dem 7. März in Kraft.

Über weitere Öffnungsschritte beraten die Bundeskanzlerin und Regierungschefs und Regierungschefinnen am 22. März.

Die aktuelle Corona-Bekämpfungsverordnung findet ihr hier.

Hier findet ihr ein Hygienekonzept für den Sport auf Außenanlagen.

Freizeitbetreuer gesucht! – Bike-Week 2021

Du bist begeisterter Mountainbiker, arbeitest gerne mit Kindern und Jugendlichen und hast in den Sommerferien noch nicht viel vor?

Dann komm als Betreuer mit zu unserer Bike-Week!

 

Wir – die Sportjugend im Sportbund Rheinhessen e.V. – veranstalten eine Bike-Week in der vierten Sommerferienwoche vom 08.08. – 13.08.2021.

Hierfür suchen wir in diesem Jahr noch dringend Betreuer!

In unseren Sport- und Freizeitzentrum in Seibersbach im Hunsrück finden wir tolle Voraussetzungen für unsere Freizeit. Für unser Rahmenprogramm stehen uns hier Turnhallen, ein Schwimmbad, Wiesen und ein Sportplatz zur Verfügung.

Mit einem erfahrenen Mountainbike-Fahrer, der die ca. 30 km langen Routen plant, begleitest du die ca. 20 Jugendlichen – im Alter von 13-15 Jahren – täglich auf ihren Touren durch den Soonwald. Dieser bietet mit seinen Höhenunterschieden ordentlich Potential zum auspowern. Der Flowtrail in Stromberg ist nur wenige Kilometer entfernt und wird auch Ziel einiger unserer Touren sein.

Idealerweise solltest du zwischen 16 und 27 Jahren alt sein und schon ein wenig Erfahrung im Umgang mit Kindern und Jugendlichen haben.

 

Was bieten wir?

  • Aufwandsentschädigung: FZL: 30,00 €/Tag, Betreuer: 17,50 €/Tag (zzgl. Fahrkosten)
  • Übernahme der Kosten für Übernachtung & Vollverpflegung
  • 2 kostenfreie Teilnahmen an unseren Fortbildungen pro Jahr

 

Du hast Interesse? Dann schick uns doch den Betreuerbogen ausgefüllt zurück, schreib uns ganz einfach eine E-Mail oder ruf uns an!

Falls du noch Fragen hast, kannst du dich gerne jederzeit bei uns melden!