#SagUnsDeineMeinung! Digitale Jugendhearings RLP 2021

Corona hat sich auf unser aller Leben ausgewirkt. Vor allem junge Menschen waren besonders betroffen. Diese und andere Erkenntnisse finden sich im Ergebnisbericht zur Corona-Jugendbefragung, in der junge Menschen in RLP von ihren Erfahrungen während der Pandemie, vor allem während des Lockdowns im März/April 2021, zu ihrer Freizeit und ihren Kontakten, den Bereichen Schule, Studium, Ausbildung, Arbeit und vielen weiteren Themen berichten konnten.

 

Jetzt ist es Zeit den Blick nach vorn zu richten. Daher veranstaltet das Ministerium für Familie, Frauen, Kultur und Integration Rheinland-Pfalz (MFFKI) in Zusammenarbeit mit dem Institut für Sozialpädagogische Forschung Mainz gGmbH (ism) und medien.rlp – Institut für Medien und Pädagogik e.V. zwei Jugendhearings um Jugendlichen die Möglichkeit zu geben sich aktiv mehr an der Jugendpolitik zu beteiligen und Ideen und Lösungsansätze selbst einzubringen.

 

Angesprochen sind alle jungen Menschen im Alter von 14 bis 27 Jahren, die in Rheinland-Pfalz wohnen.

 

Die Jugendlichen können dabei vorab bereits erste Vorschläge einreichen. Bei den digitalen Jugendhearings werden diese dann kurz vorgestellt und gemeinsam weitere Ideen entwickelt. Die Teilnehmer*innen entscheiden dann gemeinsam im Hearing, welche Ideen sie wichtigsten finden und welche damit am Ende der Jugendministerin Katharina Binz vorgestellt werden.

Die Jugendhearings haben folgende Themenschwerpunkte:

 

#1 Zukunftsperspektiven – Fr., 5.11.2021, 16-20:30 Uhr

Wie kann sich Dein Blick in auf die Zukunft für die Jugendlichen verbessern? Was brauchen sie um Zukunft so gestalten zu können, wie sie es planen? Was wünschen sie sich für die Zeit nach Corona?

 

#2 Beteiligung- Fr., 19.11.2021, 16-20:30 Uhr

Wie können Jugendliche ihre Meinung und Ideen (besser) einbringen? Welche Orte gibt es, an denen ihre Stimme bisher nicht (genug) gehört wurde? Was brauchen sie, um sich (in der Politik) besser Gehör verschaffen zu können?

 

Ideen und Lösungsansätze können noch bis zum 02.11.2021 hier eingereicht werden:

#1 Zukunftsperspektiven hier

#2 Beteiligung hier

 

Die Online-Anmelden erfolgt ebenfalls bis zum 02.11.2021 über diesen Link.

 

Flyer Jugendhearings_05.+19.11.2021

Homepage der Veranstalung

Ehrung „Junges Ehrenamt“ VfR 07 Kirn

Viele junge Menschen engagieren sich bereits ehrenamtlich in unseren Vereinen und Verbänden. Doch ist dieses Engagement nicht selbstverständlich. Durch die veränderten Strukturen in Schule, Ausbildung oder Studium haben die Jugendlichen häufig nur noch wenig Freizeit. Somit verdient dieser Einsatz eine besondere Anerkennung. Mit der Auszeichnung „Junges Ehrenamt im Sport“ möchte die Sportjugend Rheinhessen junge Menschen wertschätzen, die sich in besonderer Weise für ihren Verein oder Verband einsetzen.

Bild: Sascha Trompetter – v.l.n.r.: Jörg Nikodemus (1. Vorsitzender), Jasmin Raskopf (Jugendleiterin), Kaan Bozkurt und Andreas Schmitz (Sportjugend Rheinhessen)

Bereits mit 13 Jahren begann das Engagement von Kaan Bozkurt beim VfR 07 Kirn. Damals übernahm er die Betreuung der Bambinis im Verein. Seitdem engagiert er sich in herausragender Weise im Kinder- und Jugend-, sowie im Organisations- und Veranstaltungsbereich des Vereins.
Unter großem Applaus der anwesenden Eltern, Jugendlichen und aktiven Vereinsmitgliedern konnte Sportjugendvorstandsmitglied Andreas Schmitz die Ehrung von Kaan Bozkurt im Rahmen eines Heimspieltages vornehmen.