Corona-Krise: Allgemeine Zeitung und Wormser Zeitung stellen Fragen an Sportvereine

Unser Partner, die VRM mit ihren Sportredaktionen der Allgemeinen Zeitung und Wormser Zeitung, bekommen als gut vernetzte Lokalredaktionen mit, dass die derzeitige Situation für Sie und Ihre Vereine keine einfache ist und von Sorgen und Nöten begleitet wird. Damit sich die Sportredationen von diesen ein besseres Bild machen und den gegenwärtigen Zustand der rheinhessischen Sportlandschaft besser darstellen können, bitten wir um Ihre Mithilfe. Untenstehend finden Sie einen kleinen Fragebogen mit drei Fragen. Wir würden uns freuen, wenn Sie sich kurz die Zeit nehmen, um diese zu beantworten und die Antworten bis 8. April per Email an sport@vrm.de senden.

Wichtig ist uns in diesem Zusammenhang zu betonen, dass mithilfe der Antworten kein einzelner Verein, sollte er durch die gegenwärtige Situation in finanzielle Nöte geraten, negativ genannt werden wird. Es geht vielmehr darum, ein möglichst repräsentatives Bild davon zu bekommen, wie die Corona-Krise unsere Sportvereine in Rheinhessen betrifft.

Auf eine gesunde und hoffentlich alsbald wieder sportliche Zukunft.
Die Sportredaktion Ihrer Tageszeitung in Zusammenarbeit mit dem Sportbund Rheinhessen, ihrem Dachverband in der Region.

 

Fragebogen

Was bedeutet der sportliche Stillstand wirtschaftlich für Ihren Verein?

A: Der sportliche Stillstand hat für uns, so weit absehbar, keine negativen Auswirkungen.
B: Der sportliche Stillstand hat für uns, so weit absehbar, negative wirtschaftliche Auswirkungen, die uns aber nicht existenziell gefährden.
C: Der sportliche Stillstand hat für uns, so weit absehbar, negative wirtschaftliche Auswirkungen, die uns existenziell gefährden können.

Bitte führen Sie Ihre jeweils ausgewählte Option noch etwas aus und berichten Sie uns, warum die Auswirkungen für Ihren Verein so sind, wie sie sind.

Können Sie Ihren Mitgliedern derzeit sportliche Alternativen bieten?
Wenn ja, wie sehen diese aus (Apps, Trainingsanleitungen per Post, Aushang, Webseite, Chats mit Trainern etc.)?
Diese Frage darf sehr gerne umfassend beantwortet werden. Kreative Lösungen sind gefragt und können für alle hilfreich sein.

Wie führen Sie derzeit die Vereinsführung/Vorstandsarbeit fort?
Über welche Kanäle tun sie das? Wie verändert das die Zusammenarbeit? Was ist ohne persönliche Treffen möglich/was nicht?
Auch hier die Bitte: Geben Sie uns gerne einen Einblick, vor welche Herausforderungen Sie und Ihre Vereinskollegen die veränderten Umstände stellen und wie sich mit diesen arrangieren.