Fachtage 2014

Fachtag „gesunde Jugendarbeit“
Eine ausgewogene Ernährung ist die Grundlage eines gesunden Lebensstils. Bei sportlicher Betätigung ist das richtige Maß und die richtige Auswahl der Nährstoffe Voraussetzung, um eine gute Leistung zu erbringen. Darüber hinaus ist die Nahrungsaufnahme mehr als Essen und Trinken, sie dient der Pflege sozialer Bindungen und Kontakte. Wir zeigen in diesem Fachtag Beispiele gesunder Ernährung in Kombination mit sportlichen Aktionen. Diese Fortbildung ist bei der Sportjugend Rheinhessen als Modullehrgang bzw. zur Verlängerung der DOSB-Jugendleiter-Lizenz (8 LE) sowie beim Sportbund Rheinhessen zur Verlängerung der Übungsleiter-C-Lizenz (8 LE) anerkannt. Die Teilnehmergebühr beträgt 20 € (20 % Rabatt für JuLeiCa-Inhaber).

Und hier ein Bericht zum Fachtag: 

Sport, Spaß und Wissen – All das gab es am vergangenen Samstag in der Sporthalle in Harxheim beim Fachtag „Gesunde Jugendarbeit“ der Sportjugend Rheinhessen. Die 15 Teilnehmer/innen zwischen 16 und 48 Jahren durften in einem kurzweiligen Vortrag etwas über gesunde und richtige Ernährung lernen: Diplom Ernährungswissenschaftlerin  und Triathlon-Sportlerin Tia Baaser hat spielerisch erklärt auf was man achten sollte und auf welche „Lebensmittel“ der Körper verzichten kann.

Nach einem leckeren Jogurt mit frischen Früchten und Müsli, zubereitet von den Helfer/innen aus dem Sportjugend-Ausschuss des Kreises Mainz+Mainz-Bingen, ging es mit dem Body+Grips-Mobil des Jugendrotkreuzes weiter. Heike Nick erklärte den Teilnehmern das Konzept des Mobils und führte anschließend durch einige der insgesamt 15 Stationen, die das Body+und Grips-Mobil umfasst. Inhaltlich beschäftigt sich das interaktive Programm des Mobils mit den Punkten Bewegung,  Ernährung, Ich&Du, Sexualität und Sucht. Das Body+Grips-Mobil bildete zwei Einheiten, dazwischen durften sich die Teilnehmer/innen unter Anleitung von Nicole Muth von der SG 03 Harxheim ihren Alltagsstress weg trommeln, bei „Drums Alive“. Hierbei werden zu passender Musik mit Drumsticks auf fixierte Gymnastikbälle geschlagen. Doch bewegen sich hier nicht nur Hände und Arme, der gesamte Körper wird in Bewegung gebracht.

Als letzten Tagespunkt standen „Trendsportgeräte“ auf dem Programm. Christian Bormann und Aaron Orth von der Sportjugend Rheinhessen haben neben Devilsticks, Diablo, Indiacas und Jonglage Bällen aus der Zirkussportwelt auch die zurzeit sehr beliebten Longbards und Waveboards vorgestellt. Nachdem sich jeder einmal daran versuchen konnte gab es zum Abschluss einen Parcours zu absolvieren, bei dem alle Trendsportgeräte zum Einsatz kamen.

Die Abschließende Feedback-Runde zur 8-stündigen Fachtagung in Harxheim hat gezeigt, dass jeder, der Teilnehmer/innen eine Menge mitnehmen konnte und vor allem Spaß hatte. Jede konstruktive Kritik, die abgegeben wurde, wird in die Planung der nächsten Tagesveranstaltung der Sportjugend Rheinhessen berücksichtigt, versprach Lehrgangsleiterin Sabine Siegmund.

Nadine Nagel

Fachtag „social media – Datenspuren im Netz“
Bei jeder Interaktion mit dem Internet hinterlassen wir zurück verfolgbare Spuren. Fast jeder Jugendliche benutzt regelmäßig Social-Media-Dienste. Dabei geben sie sensible Informationen über sich selbst und andere preis, ohne die weitreichenden Folgen abschätzen zu können.

Welche Rechte werden den Anbietern über meine Daten gewährt? Behalte ich die Kontrolle darüber? Können Daten durch Hacks in falsche Hände geraten? Die Fortbildung soll Jugendlichen die Folgen darstellen und für das Thema Datenschutz sensibilisieren. Sie wird auf Gefahren des Internets aufmerksam machen und zeigen, wie man sich vor dem Missbrauch seiner Daten schützen kann.