Bike Week der Sportjugend in Seibersbach

Nach einem Jahr Coronapause starteten am Sonntag, den 08.08.2021 zwei Mädchen und achtzehn Jungen im Alter von 13 bis 15 Jahren zusammen mit ihren Betreuerinnen und Betreuern der Sportjugend Rheinhessen in eine Woche Zeltlager vollgepackt mit Mountainbiketouren rund um die Sportschule in Seibersbach.

Unter anderem am Flowtrail Stromberg wurde sowohl an den technischen Fertigkeiten als auch an den konditionellen Fähigkeiten und dem Verhalten am Bike gefeilt und auf die Stärken und Schwächen individuell eingegangen.
Aber auch auf den Touren rund um Schanzerkopf, Hochsteinchen und Weissenfels gab es vielfältige Gelegenheiten sich auf meist naturbelassenen Trails auszupowern und die Vielfalt des MTB-Sports kennenzulernen.

Bei meist trockenem Wetter und angenehmen Temperaturen wurden die Jugendlich zudem mit einem abwechslungsreichen Freizeit- und Erlebnisprogramm mit sportlichen Wettkämpfen, Action Painting, Ballspielen und Wasserspielen bei Laune gehalten.
Ein weiteres Highlight der Woche war die Ausfahrt zum Klettergarten Lauschhütte – natürlich kamen auch hier die Bikes für die bergige Hin- und Rückfahrt zum Einsatz. Eine Nachtwanderung, bei der mit Knicklichtern und Taschenlampen ausgestattet die Umgebung erkundet wurde, war natürlich auch in diesem Jahr wieder angesagt. Ein gemeinsamer Lagerfeuerabend mit Stockbrot und Marshmallows bildete den Abschluss einer bewegungsreichen Woche.

Am Freitag, den 13.08.2021 machten sich schließlich alle ausgelastet und zufrieden nach einer Woche voller Spaß und Action auf den Nachhauseweg.

 

BSV-RLP organisiert Kids- und Teenie Sportcamp

Zum ersten Mal veranstaltet der BSV-RLP vom 11.-13. Oktober 2021ein Sportcamp für Kids und Teenies in Koblenz.

Nach dem Motto: „Ich will, ich kann, ich werde“ sind die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Alter zwischen 6 und 21 Jahren eingeladen aus insgesamt 14 Sportangeboten auszuwählen und diese auszuprobieren.

Begleitet durch erfahrene Trainerinnen und Trainer, Prothesenhersteller und Paralympicsteilnehmer erwartet die Kids und Teenies ein spannendes Programm über drei Tage. Der BSV-RLP hat aufgrund der aktuellen Hochwasserkatastrophe beschlossen, das Event auch für Teilnehmerinnen und Teilnehmer ohne Handicap zu öffnen. In Kooperation mit der Lotto-Stiftung Rheinland-Pfalz wurde beschlossen, dass wir bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern und deren Familien aus den betroffenen Gebieten, die Übernachtungskosten übernehmen.

Seid dabei und entdeckt eure Sportart!

Weitere Informationen sowie die Ausschreibung und die Anmeldung findet ihr hier im Link.

Ferienbetreuung für Betroffene der Flutkatastrophe

Die Sportjugenden in Rheinland-Pfalz sowie eine Vielzahl an Sportvereinen haben spontan Betreuungsangebote für Betroffene der Flutkatastrophe in der Eifel und an der Ahr geschaffen oder bestehende Angebote für weitere Teilnehmer geöffnet. Das Angebot umfasst sowohl kürzere Aktionen als auch ganze Freizeiten mit Übernachtungen. „Die Hilfsbereitschaft im Sport ist überwältigend und wir freuen uns, so den Kindern ein paar schöne Stunden zu ermöglichen“, erklärt Mehran Faraji, Vorsitzender der Sportjugend Rheinland. Hilfsangebote kommen dabei auch weit über das Rheinland hinaus. So bieten auch wir – die Sportjugend Rheinhessen – und der Landessportbund Nordrhein-Westfalen zusätzliche Freizeiten an.

Die Sportjugend Rheinland hat dabei eine erste Übersicht der kostenfreien Angebote erstellt. „Wir werden die Übersicht laufend aktualisieren“, so Susanne Weber, Geschäftsführerin der Sportjugend Rheinland. „Wir bitten Interessierte jeweils direkt mit dem Anbieter Kontakt aufzunehmen, da wir über die aktuellen Kapazitäten keine Informationen vorliegen haben“, ergänzt Weber zum Vorgehen.

Die Freizeiten werden alle durch geschultes Personal durchgeführt. Neben der Verpflegung werden auch Spiel und Sportmaterialien sowie bei Bedarf auch weitere notwendige Dinge des täglichen Bedarfs gestellt.  Die Anreise regeln die Anbieter unterschiedlich. Bitte sprechen Sie die Anbieter bei Problemen oder Fragen an einfach an.

 

Veranstalter Datum Ort Übernachtung Anreise Anmeldung
Sportjugenden in RLP 02.-05.08.2021 Weibern ja ·      Eigenanreise

·       nach   Absprache

·      Organisierter Transport

Tel. 0261 135 264
Sportjugenden in RLP 16.-20.08.2021 Seibersbach ja ·      Eigenanreise Tel. 06131 2814 211
WSV Sinzig 29.07.-14.08.2021 Dedenbach nein ·      Organisierter Transport Nummer folgt, Interesse bitte an info@sportjugend-rheinland.de
TV Hermeskeil 25.-31.07.2021 Monzingen ja ·      Organisierter Transport 0152-26825833
TV Linz 16.-20.08.2021 Linz nein ·      Eigenanreise

·      nach Absprache

Turnabteilung-tv-linz@web.de

Tel. 02644 9990133

TV Gau-Odernheim 16.-20.8.2021 Gau-Odernheim Nach Absprache ·      Eigenanreise Tel. 0160 96364267

 

Zur Anmeldung für die Freizeit der Sportjugend Rheinhessen geht es hier.

Die Anmeldung der Sportjugend Rheinland findet ihr hier.

 

 

 

Neue Zuschussregeln für Freizeiten

Im Juni hatte das Ministerium für Familie, Frauen, Kultur und Integration mitgeteilt, dass ab 01.Juli 2021 befristet bis Ende 2022 die Bezuschussung von Maßnahmen der sozialen Bildung auf 6 Euro pro Teilnehmer*in und Tag erhöht wird. Dazu zählen auch Ferienaktionen und Freizeiten der Sportvereine.

 

Zuschüsse nur noch mit neuen Formularen

Zur Umsetzung des erhöhten Zuschusses, welcher teilweise aus dem Bundesprogramm „Aufholen nach Corona“ finanziert wird, wurden nun neue Zuschussformulare veröffentlicht. Wesentliche Neuerung ist, dass für Maßnahmen der sozialen Bildung zusätzlich zum eigentlichen Antragsformular ein standardisierter Sachbericht mit eingereicht werden muss. Den neuen Antrag sowie den Sachbericht können Vereine hier abrufen. Als Service für die Vereine gibt es eine Ausfüllhilfe für den Berichtsbogen.

 

Erstattung der Kosten für Corona-Tests

Das Hygienekonzept des Landes für die Jugendarbeit (Stand 02.07.2021) sieht zudem eine Testpflicht für alle Teilnehmer*innen von Jugendfreizeiten ab dem 15. Lebensjahr vor. Die Sportjugend Rheinhessen empfiehlt Vereinen darüber hinaus aber auch von jüngeren Teilnehmer*innen, zumindest zu Beginn der Ferienmaßnahmen einen negativen Corona-Test zu verlangen.

Vereine, die für die Teilnehmer*innen an Ferienmaßnahmen Selbsttests zur Verfügung stellen, können die Kosten hierfür bis zu einem Betrag von 3 Euro pro Test erstattet bekommen. Die Erstattung ist unabhängig vom Alter der getesteten Teilnehmer*innen möglich. Vereine können im Sachbericht die Anzahl der durchgeführten Tests angeben. Für die Erstattung der Kosten ist zusätzlich eine Rechnung oder Quittung über die Kosten mit dem Zuschussantrag einzureichen.

 

Bei weiteren Fragen meldet euch gerne telefonisch ( 06131 – 2814 211 ) oder per Mail bei Uschi Best.

Unfallversicherungsschutz für Jugendfreizeiten durch Partner Generali

Jugendfreizeiten und „Ferien am Ort“ im Verein – alle Teilnehmer sind versichert!

Für alle teilnehmenden Nichtmitglieder bis zum 27. Lebensjahr, die zu Beginn der Maßnahme das 28. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, bietet der Sportversicherungsvertrag des Sportbundes Rheinhessens ab sofort Unfall-Versicherungsschutz während der gesamten Jugendfreizeit.

Für die Nichtmitglieder bestand bisher kein Versicherungsschutz bzw. konnten nur mit einer Zusatzversicherung mitversichert werden. Auch eine Anmeldung ist zukünftig nicht mehr erforderlich.

Freizeitbetreuer gesucht! – Bike-Week 2021

Du bist begeisterter Mountainbiker, arbeitest gerne mit Kindern und Jugendlichen und hast in den Sommerferien noch nicht viel vor?

Dann komm als Betreuer mit zu unserer Bike-Week!

 

Wir – die Sportjugend im Sportbund Rheinhessen e.V. – veranstalten eine Bike-Week in der vierten Sommerferienwoche vom 08.08. – 13.08.2021.

Hierfür suchen wir in diesem Jahr noch dringend Betreuer!

In unseren Sport- und Freizeitzentrum in Seibersbach im Hunsrück finden wir tolle Voraussetzungen für unsere Freizeit. Für unser Rahmenprogramm stehen uns hier Turnhallen, ein Schwimmbad, Wiesen und ein Sportplatz zur Verfügung.

Mit einem erfahrenen Mountainbike-Fahrer, der die ca. 30 km langen Routen plant, begleitest du die ca. 20 Jugendlichen – im Alter von 13-15 Jahren – täglich auf ihren Touren durch den Soonwald. Dieser bietet mit seinen Höhenunterschieden ordentlich Potential zum auspowern. Der Flowtrail in Stromberg ist nur wenige Kilometer entfernt und wird auch Ziel einiger unserer Touren sein.

Idealerweise solltest du zwischen 16 und 27 Jahren alt sein und schon ein wenig Erfahrung im Umgang mit Kindern und Jugendlichen haben.

 

Was bieten wir?

  • Aufwandsentschädigung: FZL: 30,00 €/Tag, Betreuer: 17,50 €/Tag (zzgl. Fahrkosten)
  • Übernahme der Kosten für Übernachtung & Vollverpflegung
  • 2 kostenfreie Teilnahmen an unseren Fortbildungen pro Jahr

 

Du hast Interesse? Dann schick uns doch den Betreuerbogen ausgefüllt zurück, schreib uns ganz einfach eine E-Mail oder ruf uns an!

Falls du noch Fragen hast, kannst du dich gerne jederzeit bei uns melden!

Ferienangebote der Vereine & Verbände

Dein Verein oder Verband veranstaltet eine Ferienfreizeit oder ein Camp? Dann helfen wir euch gerne bei der Bewerbung! Schickt uns eure Informationen an sportjugend@sportbund-reinhessen.de. Wir veröffentlichen Eure Angebote dann auf der Homepage der Sportjugend Rheinhessen unter https://sportjugend-rheinhessen.de/freizeiten-vereine-verbaende/.

Wir benötigen: Datum, Ort, Zielgruppe (Alter, Sportart), Flyer/Ausschreibung der Maßnahme und einen Link zu eurer Homepage (zur Veranstaltungsseite).

Hier findet ihr die Angebote der Vereine und Verbände.

Betreuer*innen für Sportfreizeiten 2021 gesucht

Für unsere Bike-Week und unser Sport-Camp (Alles rund um den Ball) im Sommer 2021 sind wir noch auf der Suche nach Betreuer*innen. Du hast Lust in einem Team zu arbeiten, eigene kreative Ideen miteinzubringen, gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen eine unvergessliche Woche zu erleben? Dann bist du bei unseren sportbetonten Freizeiten genau richtig!

Bike-Week: 08.08. – 13.08.2021 im Sport- und Freizeitzentrum Seibersbach (Hunsrück) – Alter 13 – 15 Jahre

Sport-Camp: 15. 08. – 20.08.2021 im Sport- und Freizeitzentrum Seibersbach (Hunsrück) – Alter  9 – 12 Jahre

Wir bieten:

  • Aufwandsentschädigung: FZL: 30,00 €/Tag, Betreuer: 17,50 €/Tag (zzgl. Fahrkosten)
  • Übernahme der Kosten für Übernachtung & Vollverpflegung
  • 2 kostenfreie Teilnahmen an unseren Fortbildungen pro Jahr

Du solltest:

  • über eine Übungsleiter- oder Jugendleiter-Lizenz oder eine vergleichbare Qualifikation (pädagogisches Studium oder Ausbildung) verfügen
  • Spaß im Umgang mit Kindern & Jugendlichen haben
  • speziell für die Bike-Week Interesse und Spaß am Mountainbiken und gute Kondition haben
  • und dich aktiv einbringen wollen.

Du hast Interesse als Betreuer*in bei einer unserer Freizeiten mitzufahren? Super, dann schicke uns den ausgefüllten Betreuerbogen zu und wir melden uns bei dir! Noch Fragen? Ursula Best, Tel. 06131-2814 211

 

Absage von Kinder- und Jugendfreizeiten der rheinland-pfälzischen Sportjugenden im Sommer 2020

Mainz, 14. Mai 2020

Alle Freizeitmaßnahmen der Sportjugenden in Rheinland-Pfalz mit Übernachtung werden für den Sommer 2020 abgesagt. Der momentane Entwicklungsstand aufgrund der dynamischen Ausbreitung des Virus und die damit verbundenen Einschränkungen des gesellschaftlichen Lebens, in der Tourismusbranche in Deutschland sowie im europäischen Ausland haben ausschlaggebend zu dieser Entscheidung beigetragen.

Mit dem Bestreben möglichst frühzeitig eine Entscheidung im Sinne der Planungssicherheit und Gesundheit aller Teilnehmenden zu treffen, hat die Sportjugend des Landessportbundes Rheinland-Pfalz gemeinsam mit den Sportjugenden Rheinland, Pfalz und Rheinhessen mögliche Auswirkungen der Pandemie intensiv diskutiert. Die Absage aller Kinder- und Jugendfreizeiten im In- und Ausland in den bevorstehenden Sommerferien ist dem gesamten Team sehr schwer gefallen. Letztendlich ausschlaggebend waren die aktuellen Zukunftsperspektiven der Landesregierung vom 13.05.2020. Alle bislang gezahlten Teilnehmergebühren werden in vollem Umfang an die Familien zurückerstattet.

Die Gesundheit aller Teilnehmenden und die Gesundheit der ehrenamtlichen Betreuer*innen stehen bei dieser Entscheidung an erster Stelle. Zusätzlich wollen wir unserer gesellschaftlichen Verantwortung nachkommen und eine weitere Ausbreitung des Virus vermeiden, somit konnte es für den Sommer 2020 keine andere Entscheidung geben.

Freizeiten von Sportvereinen und Sportverbänden und die Aktion „Ferien am Ort“

Aktuell ist nicht absehbar, wie sich die Situation in den Sommerferien darstellt. Die Entscheidung über die Durchführung von Ferienmaßnahmen in den Sommerferien obliegt den Sportvereinen vor Ort als Veranstalter. Es ist davon auszugehen, dass Freizeitmaßnahmen nicht in gewohnter Art und Weise stattfinden können, da elementare Bestandteile, wie z.B. die Interaktion in Gruppen und Gemeinschaftsspiele, nicht durchführbar sind.

Die Sportjugenden in Rheinland-Pfalz empfehlen folgende Schritte bei der Durchführung von Freizeitmaßnahmen unbedingt zu beachten:

Wir bitten daher die Landesregierung um eine Anpassung der Förderung von Maßnahmen ohne Übernachtung, um die Mehrkosten zur Anschaffung von Hygieneartikeln, den erhöhten Aufwand zur Erstellung von Hygienemaßnahmen und einen erhöhten Betreuungsaufwand abzudecken.